Gespräch mit der 4. Dimension. Antworten auf meine Fragen

Was ich immer wieder in Beiträgen sehe oder lese ist, dass die Energie, wenn sie den Körper verlässt, mit einer Kamera aufgenommen wurde. Ist das eigentlich möglich, vielleicht mit Spezialkameras, oder könnte dies ein fake sein?

> Nein, es ist nicht möglich die Energie auf einen Film aufzunehmen, weil die Energie aus dem menschlichen Körper in ihre ursprüngliche Dimension entweicht, in die der Mensch oder die Kamera nicht hineinsehen kann.

Also, wenn ich es richtig verstehe, steckt in unserem Körper eine Energie aus einer anderen Dimension. Unser "ich" ist also eine Art Energie, die im Körper verankert ist. Während des Todes verlässt die Energie den Körper, weil sie nicht mehr verankert ist. Wo geht sie dann hin? Ist sie in der Dimension, in der ihr auch seid, oder ist sie in einer Dimension darunter?

> Es gibt in unserer Dimension kein darunter oder darüber; es gibt nur Energie, die schwächer, also energieärmer ist, oder Energie die stärker, also energiereicher ist und alle Varianten dazwischen.

Warum können wir nicht in diese Dimension sehen, wenn wir eigentlich aus ihr stammen?

> Wir können ja einmal eine Überlegung dazu anstellen. Dazu müssen wir den Begriff der Dimension verstehen. Was genau beschreibt eine unabhängige Dimension?

Also, es handelt sich um eine richtige Dimension, wenn diese Dimension völlig unabhängig ist und nicht von anderen, sie umgebenden Faktoren abhängig ist.

> Ja, so ist es. Der zweidimensionale Raum ist von der Länge und der Breite abhängig. Der dreidimensionale Raum ist von Länge, der Breite und der Höhe abhängig. Ohne Höhe gäbe es keinen Raum. Die Zeit ist von den Geschehnissen und ihrer Zuordnung, in unserem Fall, dem dreidimensionalen Raum abhängig. Die Zeit ist also keine unabhängige Größe, also demzufolge auch keine eigene Dimension.

Also, wenn du sagst, es ist alles voneinander abhängig, wie ist das dann in eurer Dimension?

> Es gibt keine Abhängigkeit, weder von der Zeit, noch vom Raum.

Aber die Zeit ist doch für euch auch ausschlaggebend, weil ihr alle Lebewesen begleitet und für alle einen Lebensplan habt, der in gewissem Zeitrahmen erfüllt werden muss.

> Ja so ist es, aber nur auf den dreidimensionalen Raum bezogen.

Ich kann es mir nicht vorstellen, wie es ist ohne einen Raum zu existieren. Wieso kann man euch nicht sehen? Das ist immer noch nicht klar.

> Weil ihr in einer Dimension seid, die verständlich ausgedrückt, unter unserer ist. Ihr müsstet den Kopf sozusagen aus dem dreidimensionalen Raum herausstrecken um in unsere Dimension sehen zu können. Das geht natürlich nicht, weil ihr die Dreidimensionalität nicht verlassen könnt. Somit könnt ihr uns nicht sehen oder anfassen.

Also, wenn ich das richtig verstanden habe, ist es so, dass wir nicht aus unserer Dimension hinaussehen können und dass wir demzufolge natürlich auch nicht mit Kameras, die sich in der Dreidimensionalität befinden, Aufnahmen davon machen können.

> Ja.

Warum gibt es dann immer wieder Aufnahmen von geheimnisvollen Geisterwesen, die auf einem Film auftauchen?

> Weil es sein kann, dass wir den Film faken und während der Aufnahme "technisch nicht Hand anlegen, sondern Energie anwenden" um das ein oder andere zu erzeugen. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die Person, die die Aufnahme macht, mit einem Bildbearbeitungsprogramm sehr gut umgehen kann und dies machen soll.

Ok, das erklärt so einiges. Aber wie kann es sein, dass wir uns unterhalten können?

> Wenn wir Kontakt aufnehmen wollen, dann machen wir das. Du kannst es dir in etwas so vorstellen, wie eine "Datenleitung", die in beide Richtungen offen ist und die wir auf und zudrehen. Wir lassen dich ein bisschen in unsere Dimension hinein und stoppen das Ganze, wenn es zu viel wird, oder wenn du keine Lust mehr hast.

Könnte man die Kontaktaufnahme mit Telepathie bezeichnen?

> Ja, kann man.

Ist es dann so, dass ihr eher zur geistigen Welt gehört, die sich ab umd an auch in menschliche Körper begibt um das Spiel hier unten auf der Erde mit zu machen?

> Kann man so stehen lassen.